szmmctag

  • Der heutige Bautrend geht eindeutig zum Holzhaus

    Das Holzhaus wird immer beliebter und das hat seine Gründe. Ein Holzhaus strahlt Wärme aus, von Innen und von Außen. Wer schon einmal seine Ferien in einem norwegischen Holzhaus verbracht hat, ist begeistert davon und möchte solch ein Haus in Deutschland sein Eigen nennen. Im Winter ist es Innen schön warm und im Sommer schön kühl. Die Atemluft in einem Holzhaus ist viel angenehmer, denn der ökologische Baustoff zieht die Feuchtigkeit aus der Luft. Holz dämmt schon von seiner Beschaffenheit her und isoliert so auf natürlichem Weg. Bewohner von Holzhäusern betonen auch den Wohnfühlcharakter des Hauses. Holzhäuser sind vom Design her rustikal, wer aber eine elegantere Art haben möchte, kann ein Holzhaus haben, bei dem das Material gar nicht zu sehen ist.

    Bauen Sie Ihr Traum-Holzhaus in Dresden - Hier gibts mehr Infos

    Holzhäuser können sehr flexibel gestaltet werden, so dass sie an jedem Ort gebaut werden können. Die Landeshauptstadt Dresden wird als Wohnort immer beliebter. Stellen Sie sich ein rustikales Holzhaus in Dresden vor, eingebettet in die wunderschöne Umgebung. Eigentümer von Holzhäusern bauen einen besonderen Bezug zu ihrem Haus auf, denn hier können sie aktiv mitwirken und einen Teil des Baues selbst übernehmen. Bauen Sie Ihr Ökohaus in Dresden selbst aus und gestalten Sie auch das Innere selbst. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Es ist unumstritten, dass ein Holzbau wesentlich günstiger als ein herkömmliches Haus ist. Gerade junge umweltbewusste Menschen schätzen das sehr. Die Wärmeisolierung in einem Holzhaus ist einfacher zu gestalten und das minimiert die Energiekosten um ein Vielfaches. Ihr Ökohaus in Dresden wird in der herrlichen Umgebung Sachsens der Hingucker für die Nachbarschaft.

    Bedenken, dass ein Holzhaus nicht für die Ewigkeit gebaut ist, sind etwas einseitig. Ein Holzhaus hat eine Lebensdauer von 100 Jahren und mehr haben auch herkömmliche Häuser eher selten. Viele Renovierungsarbeiten, wie den Anstrich, kann der Besitzer selbst durchführen. Das ist eine immense Kostenersparnis. Wer in einem Holzhaus wohnt, hat auch Innen sicher sehr viel Holz beim Ausbau verwendet. Die Innenrenovierung und Instandhaltung ist deshalb sehr einfach und kann auch größten Teils selbst durchgeführt werden. Die Entscheidung pro Holzhaus haben jetzige Eigentümer noch nie bereut, im Gegenteil, sie würden immer wieder eines Beziehen oder Bauen.

    Bauen Sie Ihr Traum-Holzhaus in Dresden - Hier gibts mehr Infos

  • Ein Holzhaus als Energiesparhaus in Dresden

    Energie zu sparen ist heutzutage ein sehr wichtiges Thema und dieses war womöglich noch nie so prägnant wie heute. Natürlich ist dies auch zurecht der Fall und jeder sollte seinen Beitrag dazu leisten, dass man sein Leben ein wenig umweltbewusster gestaltet und somit auch Energie einspart, wo es nur geht. Dennoch, man möchte dabei aber nur ungern auf Lebensqualität verzichten und das muss man auch nicht.

    Bauen Sie Ihr Traum-Holzhaus in Dresden - Hier gibts mehr Infos

    Es soll in diesem Text vor allem um das Thema Energiesparhaus und Holzhaus gehen und wir nennen ein paar interessante Faktoren, die beim Sparen von Energie sehr nützlich sein können. Wenn es um den Bau von Häusern geht, so hat man eben sehr oft das Problem, dass Materialen und Bauweisen nicht optimal gewählt worden, sodass zum Beispiel am Ende sehr viel Wärmeenergie verloren geht, weil das Haus nicht optimal zusammengesetzt wurde. Dadurch muss man auf der anderen Seite wieder vermehr Heizen, was natürlich die zu verhauchende Energie in die Höhe treibt.

    In Sachen Energiesparhaus ist man jedoch diesbezüglich auf er sicheren Seite und das Hauptmaterial dafür heißt Holz. Richtig, Holz hat sehr viele Vorteile und bringt die Natur in seiner vollen Pracht ins Spiel. Ein Holzhaus ist nicht nur sehr ansehnlich und etwas ganz besonderes, vor allem hierzulande, sonder es bringt auch einige Vorteil mit sich und wer schon einmal in einem Holzhaus war, dem muss der ganz andere Flair aufgefallen sein, der mitunter auch durch die andere Luft hervorgerufen wird. Holz selbst bringt von Natur aus schon eine gewisse Dämmfähigkeit mit sich, was Beton in vielerlei Hinsicht nicht schafft. So hart und dicht Beton bzw. Stein auch sein mag, es geht immer wieder sehr viel Wärme darüber verloren und in Sachen holz ist dies absolut nicht der Fall. Man hat aber in Sachen Energiesparhaus insgesamt sehr viele Möglichkeiten und ist natürlich nicht nur hauptsächlich auf das Material Holz beschränkt. Selbstverständlich kann man auch nur zum Teil auf Holz setzen und profitiert dennoch davon.

    Ein Holzhaus muss nicht komplett aus Holz sein

    So lässt sich zum Beispiel nur der Fußboden mit Holz verkleiden und bietet daher schon eine natürliche Fußbodenheizung, im Vergleich zu normalen Boden. Zudem kommen in Sachen Energiesparhaus aber noch viele weitere Faktoren, denn auch die Raumausstattung selbst spielt eine wichtige Rolle. So rentable und intelligent das Holzhaus selbst auch gebaut sein mag, man muss auch seine Gewohnheiten ein wenig umstellen und Geräte und Raumaufteilung ebenfalls intelligent umsetzen, sodass man am Ende in Sachen Energiesparhaus wirklich effizient nutzt.

    Bauen Sie Ihr Traum-Holzhaus in Dresden - Hier gibts mehr Infos

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar...

Tags

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.